Unterstützer

Unterstützer

Unser Haus war schon immer besonders vielseitig und lebendig, was uns stets bestärkte und nachhaltig motivierte. Auch während der drohenden Schließung 2009 behielten wir unser Selbstvertrauen, es herrschte immer eine aufbauende und familiäre Atmosphäre.

Das verdanken wir den erfahrenen, engagierten Mitarbeitern unserer Einrichtung, aber auch den vielen hilfsbereiten Unterstützern des Weinmeisterhauses, die uns tatkräftig und hilfsbereit zur Seite stehen.

An dieser Stelle möchten wir einige von ihnen vorstellen.

Schirmherrin des Weinmeisterhauses

Prof. Dr. Marie-Luise Lange

Philosophische Fakultät der TU Dresden Institut für Kunst- und Musikwissenschaft Kunstpädagogik

„Das interdisziplinär arbeitende Kinder- und Jugendzentrum Weinmeisterhaus ist eines der künstlerisch und sozial engagiertesten und qualifiziertesten Kultureinrichtungen der Stadt Berlin. Über fast 20 Jahre hat die Einrichtung Weinmeisterhaus Kindern und Jugendlichen verschiedener Schichten in bewegten Zeiten eine ästhetische Bildungsstätte und einen Ort menschlicher Geborgenheit geboten, die ihresgleichen suchen kann. Unter anderem war das auch möglich, weil das Haus mit seinen vielfältigen künstlerischen Angeboten die Jugendlichen zur Suche nach den individuellen Stärken animierte. Das ist eine qualifizierte behütenswerte Eigenschaft, die im heutigen, bewegten Schulbetrieb, der vor allem PISA-Studien nachhastet, häufig zu kurz kommt“.

Unterstützer/innen

Andreas Hörster

Student an der Alice Salomon Hochschule (ASH) in Berlin „Bildung und Erziehung im Kindesalter“

“Es braucht in vielerlei Hinsicht Raum, um eigenen Interessen nachhaltig zu folgen. Es braucht die Freiheit zu entscheiden, worin, wann und wie man sich vertieft. Menschen, die auf augenblickliche Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen eingehen, ihre Situation verstehen und sie fachlich und sozial entsprechend unterstützen. Es braucht einen Ort, der solche Angebote, eine solche fruchtbare Atmosphäre bereitstellt. Das Weinmeisterhaus ist ein solcher Ort, in dem Kinder und Jugendliche professionell unterstützt, frei und selbstwirksam aus dem Vollen schöpfen können”.

Josephine Peter

„Ich wurde von Pura und vom Weinmeisterhaus immer unterstützt und konnte hier
jahrelang kostenlos töpfern und zeichnen. Jetzt möchte ich mich revanchieren. So
ein Haus muss unbedingt bestehen bleiben!“

Gordon Räck

„Das Weinmeisterhaus bietet jedem Jugendlichen die Möglichkeit, sich auszuprobieren und in den unterschiedlichsten Feldern zu experimentieren. Es verfügt über Räume, in denen man sich ungestört verwirklichen kann und die eine gute Arbeitsatmosphäre ermöglichen. In seiner Form ist das Weinmeisterhaus einzigartig, es verfolgt ein besonders freies Konzept und fördert stark den Zusammenhalt der Gemeinschaft.“

Jennifer Vater

kam bereits als 7-jährige regelmäßig ins Weinmeisterhaus. Sie nutzte fast alle Angebote des Hauses, von handwerklichen Angeboten, Keramik über Theater bis hin zur Fotografie. Auch innerhalb des Foto-Video-Bereiches nutzt sie das gesamte Spektrum. Jennifers Vielseitigkeit zeigt sich auch in ihrem Berufswunsch, sie ist gerade in einer Ausbildung zur Veranstaltungsmanagerin.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.